Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

James Bond 007: Ein Quantum Trost

Originaltitel: QUANTUM OF SOLACE, Verweistitel: Ein Quantum Trost

Actionfilm, Spionagefilm

Produktionsland: Großbritannien/USA
Produktionsjahr: 2008
Produktionsfirma: MGM/Columbia Pic./Danjaq/Eon Prod./United Artists
Länge: 106 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 6.11.2008/24.4.2011 RTL

Darsteller: Daniel Craig (James Bond), Olga Kurylenko (Camile), Mathieu Amalric (Dominic Greene), Judi Dench (M), Jeffrey Wright (Felix Leiter), Gemma Arterton (Agent Fields), Giancarlo Giannini (Rene Mathis), Jesper Christensen (Mr. White), Anatole Taubman (Elvis), David Harbour (Gregg Beam)

Produzent: Barbara Broccoli, Michael G. Wilson

Regie: Marc Forster

Drehbuch: Paul Haggis, Neal Purvis, Robert Wade

Kamera: Roberto Schaefer

Musik: David Arnold

Schnitt: Matt Chesse, Richard Pearson

Inhalt

Nach dem Tod seiner Geliebten fahndet Agent James Bond nach der international operierenden Organisation "Quantum" und stößt auf Schurken, die in Bolivien den Sturz der Regierung planen. Die Fortsetzung zu "Casino Royale" spinnt den Erzählfaden um einen Agenten weiter, der den erlittenen Verlust in einer gewalttätigen Vendetta zu kompensieren versucht, während die Grenzen zwischen Gut und Böse immer mehr verwischen. Der ebenso rasant wie virtuos geschnittene Actionfilm erreicht trotz nachdenklicher Untertöne nicht die emotionale Tiefe des Vorgängers, bietet aber innerhalb des Genres perfekte Unterhaltung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)