Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Heckenschütze

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2008
Produktionsfirma: Ziegler Filmprod.
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 8.9.2008 ZDF

Darsteller: Fabian Busch (Peter Heiland), Karl Kranzkowski (Ron Wischnewski), Stefanie Stappenbeck (Hanna Iglau), Antonio Wannek (Sascha Gräter), Astrid Meyerfeldt (Cordelia Meinert), Angelika Bartsch (Sonja Michel), Anna Böttcher (Christine Reichert), Walter Schultheiß (Heinrich Heiland/Opa Henry)

Produzent: Wolfgang Hantke

Regie: Manfred Stelzer

Drehbuch: Felix Huby

Kamera: Peter Ziesche

Musik: Lutz Kerschowski

Schnitt: Bernd Schriever

Inhalt

Ein junger Kriminalbeamter kommt aus seiner schwäbischen Heimat nach Berlin, wo er es mit einem hinterhältigen Heckenschützen zu tun bekommt. Die Spur des Mörders führt ausgerechnet nach Schwaben, wo ihm sein Großvater ein fürchterliches Geheimnis anvertraut. Langsam begreift er, dass ihm der Mörder und sein Motiv schon seit langem vertraut sind. Nach eher gemächlichem Start weitgehend dicht inszenierter, insgesamt aber arg überkonstruierter (Fernseh-)Kriminalfilm, der auf genreübliches, kaum glaubwürdiges Katz-und-Maus-Spiel hinausläuft.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)