Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Finnischer Tango

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2008
Produktionsfirma: Geisberg Studios Filmprod./Pinguin Film/NDR
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 28.8.2008

Darsteller: Christoph Bach (Alexander), Mira Bartuschek (Lotte), Michael Schumacher (Clark), Nele Winkler (Marilyn), Fabian Busch (Rudolph), Daniel Zillmann (Steini), Frank Grabski

Produzent: Eike Besuden

Regie: Buket Alakus

Drehbuch: Jan Berger, Marcus Hertneck

Kamera: Daniela Knapp

Musik: Christoph Blaser, Steffen Kahles

Schnitt: Vera Jeske

Inhalt

Auf der Flucht vor einer Metal-Band schlüpft ein gefühlskalter junger Tango-Musiker in einer Behindertengruppe unter, wo er lernt, Zuwendung zu akzeptieren und weiterzugeben. Der unterhaltsame Film vermittelt, dass es unterschiedliche Formen von Behinderungen gibt, Gefühle für die Ausbildung der Persönlichkeit wichtig sind und Freundschaft ein hohes Gut ist. Die lakonisch-humorvolle Tonart kann jedoch nicht überdecken, dass sich alles allzu widerstandslos zum lebensbejahenden Wohlfühlfilm addiert, der heilsame Tabubrüche allenfalls vortäuscht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)