Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Chanson der Liebe (2008)

Originaltitel: LES CHANSONS D'AMOUR

Liebesfilm

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 2007
Produktionsfirma: Alma Films
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 6 (DVD)
Erstauffuehrung: 21.8.2008/21.11.2008 DVD/12.5.2011 arte/7.10.2011 DVD (Special Edition)
DVD-Anbieter: Pro-Fun (16:9, 1.85:1, DD5.1 frz.), Special Edition: Pro-Fun (16:9, 1.85:1, DD5.1 frz., DD2.0 dt.)

Darsteller: Louis Garrel (Ismaël Bénoliel), Ludivine Sagnier (Julie Pommeraye), Chiara Mastroianni (Jeanne), Clotilde Hesme (Alice), Grégoire Leprince-Ringuet (Erwann), Brigitte Roüan (Julies Mutter), Jean-Marie Winling (Julies Vater), Yannick Renier (Gwendal)

Produzent: Paulo Branco

Regie: Christophe Honoré

Drehbuch: Christophe Honoré

Kamera: Rémy Chevrin

Musik: Alex Beaupain

Schnitt: Chantal Hymans

Vorlage: Madame de La Fayette

Inhalt

Nach dem plötzlichen Tod seiner Geliebten kapselt sich ein junger Mann in seinen Schmerz und seine Trauer ein und ist unempfänglich für Freunde und Verwandte, die ihn aus seiner Lethargie führen wollen. Erst als es ihm gelingt, seine Erinnerungen loszulassen, wird er fähig, eine neue, nun gleichgeschlechtliche Liebe einzugehen. Ein stilsicher inszenierter Liebesfilm über große Gefühle, der auch eine Hommage an die Filme der Nouvelle vague sein will und mit entsprechenden liebevollen Zitaten aufwartet. Die stimmigen Gesangseinlagen kommen immer dann zum Tragen, wenn die Protagonisten ihre Gefühle und Gedanken zum Ausdruck bringen. (O.m.d.U.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)