Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Bye, Bye Harry

Originaltitel: BYE BYE HARRY, Verweistitel: Liebling, wir graben Harry aus!

Produktionsland: Großbritannien/Belgien/Deutschland/Slowakei
Produktionsjahr: 2005
Produktionsfirma: Banana/CinePartners/Motion Investment Group/NFP/Ruth Baumgarten Prod./Trigon
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 6
Erstauffuehrung: 8.5.2008 DVD
DVD-Anbieter: EuroVideo (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Tim Dutton (Stuart), Bela B. Felsenheimer (Roman), Moanna Ferré (Claudine), Veronica Ferres (Sophie), Iddo Goldberg (Ian), Joanna Page (Emma), Til Schweiger (Gantcho)

Produzent: Gabriela Pfändner, Alexander Thies, Ruth Baumgarten, Patrik Pass, Jean-Luc Van Damme

Regie: Robert Young

Drehbuch: Graham Alborough

Kamera: Hannes Hubach

Musik: James Edward Barker,

Schnitt: Jeremy Strachan

Inhalt

Nachdem der Deal mit einem Oldtimer-Auto, das man zu Geld machen wollte, durch einen Unfall nicht zustande kommt, bemächtigt sich ein junger Mann der Leiche eines weltberühmten Komikers, um Lösegeld erpressen zu können. Verworren inszenierte multinationale Kriminalkomödie mit britischer Prägung, deren Aufgebot an deutschen Stars in Nebenrollen (Veronika Ferres, Til Schweiger) das Scheitern des turbulenten Unterfangens nicht verhindert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)