Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

John Rambo

Originaltitel: RAMBO

Actionfilm

Produktionsland: USA/Deutschland
Produktionsjahr: 2007
Produktionsfirma: Rogue Marble/Emmett-Furla Films/Equity Pic. Medienfonds/Lionsgate/Millennium Films/Nu Image Films/The Weinstein Company
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 18; f (DVD: ab 16, ab 18, S
Erstauffuehrung: 14.2.2008/27.6.2008 DVD & BD
DVD-Anbieter: Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Sylvester Stallone (John Rambo), Julie Benz (Sarah Miller), Matthew Marsden (Schoolboy), Graham McTavish (Lewis), Ray Gallegos (Diaz), Jake La Botz (Reese), Paul Schulze (Burnett)

Produzent: Kevin King, Avi Lerner, Sylvester Stallone, John Thompson

Regie: Sylvester Stallone

Drehbuch: Sylvester Stallone

Kamera: Glen MacPherson

Musik: Brian Tyler

Schnitt: Sean Albertson

Inhalt

Ein amerikanischer Vietnam-Veteran, der sich sein Leben als friedlicher Schlangenfänger und Flussschiffer im thailändisch-birmesischen Grenzgebiet eingerichtet hat, erwacht zum rücksichtslosen Einzelkämpfer, als eine Gruppe Missionare in die Geiselhaft von Regierungstruppen gerät und sich die Söldnertruppe, die sie befreien soll, als unfähig erweist. Die Rückkehr der ?Kampfmaschine? John Rambo in einem effekthascherischen, gewalttätigen Mainstream-Actionfilm, in dem die Grausamkeiten stets als Reaktion auf die unmenschliche Brutalität der Gegner ausgewiesen werden. Allenfalls pragmatisch gesehen, kann der Film zu Gedanken über die Befindlichkeit einer Welt anregen, die sich nach solchen Helden sehnt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)