Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Das Sichtbare und das Unsichtbare

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2006
Produktionsfirma: Prometheus
Länge: 117 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 6.12.2007/22.11.2009 ARD

Darsteller: Guntram Brattia (Marquard von Polheim), Hannelore Elsner (Maria Döbereiner), Anna Kubin (Lucia), Hansa Czypionka (Gregor), Stefanie Roße (Angie), Rufus Beck (Leo Barnstein), Anne Lebinsky (Eleonore), Rebbeca Rudolph (Sonja), Michael Scherff (Portier), Katia Tschemberdi (Katharina Simonesco)

Produzent: Rudolf Thome

Regie: Rudolf Thome

Drehbuch: Rudolf Thome

Kamera: Fred Kelemen

Musik: Wolfgang Böhmer

Schnitt: Dörte Völz-Mammarella

Inhalt

Ein des Lebens müder Maler möchte ein letztes Bild malen, was ihm auch gelingt, nachdem er sich aus seiner langjährigen Beziehung gelöst, eine Affäre mit seinem Modell ausgelebt und drei wortlose Tage mit seiner Tochter am Meer verbracht hat. Auch die Menschen in seiner Umgebung werden in einen Beziehungsreigen einbezogen, der schließlich zum Stillstand kommt. Rudolf Thomes 25. abendfüllende Regiearbeit ist erneut eine Versuchsanordnung, die den Charakteren Gelegenheit gibt, sich mit ihrem Leben und ihren Erwartungen zu arrangieren und beides in Einklang zu bringen. In der Hauptrolle glaubhaft gespielt, lässt der Film reizvolle Interpretationen von Thomes Werk zu.