Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Das Genie und der Wahnsinn

Originaltitel: SPRAENGFARLIG BOMBE

Produktionsland: Dänemark
Produktionsjahr: 2006
Produktionsfirma: Nordisk Film
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 6.9.2007 DVD
DVD-Anbieter: Galileo (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Ulrich Thomsen (Tonny Jensen), Nikolaj Lie Kaas (Claus Volter), Mille Dinesen (Pernille Jepsen), Line Kruse (Klara), Kristian Halken (Per Schack)

Produzent: Rene Ezra, Leila Vestgaard

Regie: Tomas Villum Jensen

Drehbuch: Anders Thomas Jensen

Kamera: Mads Thomsen

Musik: Jeppe Kaas

Schnitt: Mogens H. Christiansen

Inhalt

Weil seine Kinder seit einem Kinoabend unter traumatischen Störungen leiden, stellt ein dänischer Arbeiter und Ex-Knacki den durchgeknallten Regisseur des Films rabiat zur Rede. Dieser bietet dem Kontrahenten an, ihm bei seinem nächsten Kunstfilm" unter die Arme zu greifen. Er willigt ein und schreibt das Drehbuch zu "The Artist", einem Film, der von Ninjas bevölkert wird und in dem Waffen und Schusswechsel die Gangart bestimmen. Amüsante Satire auf das Filmgeschäft, die zwar zum Ende hin etwas durchhängt, ihre Doppelstrategie aber zur Wirkung bringt: einerseits ein heiterer Rundumschlag gegen das "Dogma"-Geschäft, andererseits eine Absage an den vermeintlich sicheren Publikumsgeschmack."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)