Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Entführung (2007)

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2007
Produktionsfirma: Maranfilm/SWR/arte
Länge: 89 Minuten
Erstauffuehrung: 20.7.2007 arte

Darsteller: Heiner Lauterbach (Robert), Claudia Michelsen (Ellen), Martin Feifel (Bodo), Karl Kranzkowski (Polizist Jürgen), George Lenz (Kripobeamter), Joel Eisenblätter (Tobias), Ulrich Matschoss (Roberts Vater)

Produzent: Uwe Franke, Sabine Tettenborn

Regie: Johannes Grieser

Drehbuch: Harald Göckeritz

Kamera: Simon Schmejkal

Musik: Jens Langbein

Schnitt: Michael Reysz

Inhalt

An seinem achten Geburtstag wird ein Junge auf dem Weg zum Klavierunterricht entführt. Nach einer gescheiterten Geldübergabe versuchen die Eltern, auf eigene Faust hinter dem Rücken der Polizei mit dem Entführer zu verhandeln. Die Situation wird zur Belastungsprobe für die Beziehung, erst Recht, als die Frau glaubt, den Entführer identifiziert zu haben. Aus der subtilen Exposition des (Fernseh-)Thrillers hätte sich ein stringentes Psycho-Kammerspiel entwickeln lassen, stattdessen setzt der Film allzu vordergründig auf dramatische Actioneinlagen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)