Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Harry Potter und der Orden des Phönix

Originaltitel: HARRY POTTER AND THE ORDER OF THE PHOENIX

Produktionsland: USA/Großbritannien
Produktionsjahr: 2007
Produktionsfirma: Warner Bros./Heyday Films
Länge: 138 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 12.7.2007/16.11.2007 DVD (Special Edition)/16.11.2007 BD/1.8.2008 DVD (Einzel)/31.1.2010 ProSieben/2
DVD-Anbieter: Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Daniel Radcliffe (Harry Potter), Rupert Grint (Ron Weasley), Emma Watson (Hermione Granger), Helena Bonham Carter (Bellatrix Lestrange), Robbie Coltrane (Rubeus Hagrid), Ralph Fiennes (Lord Voldemort), Michael Gambon (Albus Dumbledore), Brendan Gleeson (Alastor 'Mad­Eye' Moody), Richard Griffiths (Onkel Vernon), Jason Isaacs (Lucius Malfoy), Gary Oldman (Sirius Black), Alan Rickman (Severus Snape), Fiona Shaw (Tante Petunia), Maggie Smith (Minerva McGonagall), Imelda Staunton (Dolores Umbridge), David Thewlis (Remus Lupin), Emma Thompson (Prof. Sybil Trelawney), Julie Walters (Molly Weasley), Mark Williams (Arthur Weasley)

Produzent: David Barron, David Heyman

Regie: David Yates

Drehbuch: Michael Goldenberg

Kamera: Slawomir Idziak

Musik: Nicholas Hooper

Schnitt: Mark Day

Vorlage: Joanne K. Rowling

Inhalt

Verfilmung des fünftes Bandes der "Harry Potter"-Romanserie von Joanne K. Rowling, in der die drohende Rückkehr Lord Voldemorts Zauberschüler Harry und seinen Freunden zu schaffen macht. Der Zaubereiminister vermutet hinter den Warnungen vor dem Dunklen Lord indes Ränke gegen sich selbst und schickt seine Sekretärin in die Zaubererschule Hogwarts, um nach dem Rechten zu sehen. Dies artet in ein wahres Schreckensregime aus. Atmosphärisch dichte, reich ausgestattete Fantasy-Adaption, die ihre fiktive Welt ebenso spektakulär wie sinnlich in Szene zu setzen weiß. Dabei sorgen die Selbstzweifel der Hauptfigur und die Auseinandersetzung mit dem Tod für nachdenklich-dunkle Töne.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)