Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Alice auf der Flucht

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Akzente/SAT 1
Länge: 255 Minuten
Erstauffuehrung: ab 13.5.1998 SAT 1 (drei Teile)

Darsteller: Claudia Messner (Alice Mancini), Roberto Alpi (Mario Mancini), Andrea Prodan (Vittorio Mancini), Florinda Bolkan (Elisabetta Mancini), Tabea Tiesler (Tania), Walter Kreye (Dr. Fermi)

Produzent: Hubertus Meyer-Burckhardt

Regie: Axel de Roche

Drehbuch: Friedemann Schulz

Kamera: Axel de Roche

Musik: Frank Loef, Wolf Wolff

Inhalt

Eine junge Frau glaubt sich am Ziel ihrer Träume, als ihr Mann zum italienischen Botschafter in Berlin ernannt wird. Anlässlich seiner Amtseinführung lernt sie dessen Bruder kennen und stößt auf ein düsteres Geheimnis in der Familie ihres Mannes, das mit dem vermeintlichen Tod seiner ersten Ehefrau zu tun hat. Ihre Nachfragen und ihre Neugierde bringen sie in ernste Gefahr. (Fernseh-)Thriller, dessen Protagonistin mehrfach in Mordverdacht gerät und nur mit Mühe und Not das eigene (Über-)Leben sichern kann.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)