Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

In der Hitze von L.A.

Originaltitel: HOT TAMALE

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2006
Produktionsfirma: Riviera/Hot Tamale/Orchard Park
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 13.3.2007 DVD/3.6.2007 ProSieben
DVD-Anbieter: Planet Media (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)

Darsteller: Randy Spelling (Harlan Woodriff), Diora Baird (Tuesday Blackwell), Carmen Electra (Riley), Jason Priestley (Jude), Mike Starr (Al)

Produzent: Janeen Damian, Michael Damian, Christopher Goodman, Barry Robison

Regie: Michael Damian

Drehbuch: Janeen Damian, Michael Damian

Kamera: Frederick Iannone

Musik: Mark Thomas

Schnitt: Adam Heller

Inhalt

Ein junger Mann, der davon träumt eine Salsa-Band zu gründen, reist vom ländlichen Wyoming nach Los Angeles. Als er unterwegs einen Anhalter aufgabelt, ahnt er nicht, dass dieser ein Juwelendieb ist, dem zwei Killer auf den Fersen sind. Am Ziel der Reise ist der Junge vom Lande unwissentlich im Besitz der Juwelen und muss sich mit Gangstern unter der Führung einer attraktiven Frau herumschlagen. Gut gelaunte Actionkomödie in Road Movie"-Elementen, die diverse Genres bemüht und mit viel "Feel Good"-Musik weitgehend vergnüglich unterhält."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)