Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Hannibal Rising - Wie alles begann

Originaltitel: HANNIBAL RISING

Thriller

Produktionsland: USA/Frankreich/Großbritannien
Produktionsjahr: 2007
Produktionsfirma: Young Hannibal Prod./Carthago Films/DeLaurentiis Prod./Ingenious Film Partners/Quinta Comm./Zephyr Films
Länge: 122 Minuten
FSK: ab 18; nf (DVD auch ab 16)
Erstauffuehrung: 15.2.2007/1.8.2007 DVD/25.4.2011 ProSieben
DVD-Anbieter: Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Gaspard Ulliel (Hannibal Lecter), Gong Li (Lady Murasaki), Helena Lia Tachovska (Mischa), Rhys Ifans (Grutas), Kevin McKidd (Kolnas), Dominic West (Insp. Popil), Richard Brake (Dortlich), Stephen Walters (Milko), Ivan Marevich (Grentz)

Produzent: Tarak Ben Ammar, Dino De Laurentiis, Martha De Laurentiis, Chris Curling, Petr Moravec, Phil Robertson

Regie: Peter Webber

Drehbuch: Thomas Harris

Kamera: Ben Davis

Musik: Ilan Eshkeri, Shigeru Umebayashi

Schnitt: Valerio Bonelli, Pietro Scalia

Vorlage: Thomas Harris

Inhalt

Traumatisiert durch die Wirren und die Brutalität des Zweiten Weltkriegs in Litauen, sucht der verwaiste 18-jährige Hannibal Lecter Unterschlupf bei einer Tante in Paris und findet in der japanischen Immigrantin eine liebevolle Gönnerin. Aus seiner Sprachlosigkeit heraus entwickelt er eine morbide Vorliebe für tote Körper, bis er sich, intellektuell gefestigt, bereit sieht, Rache an seinen Kriegspeinigern zu nehmen. Vor den Filmen Roter Drache" und "Das Schweigen der Lämmer" angesiedeltes Prequel, das die Motivation des monströsen Serienkillers ausloten soll. Ein formal perfekter, visuell höchst drastischer Thriller, der durch die klug in der Schwebe gehaltene Ambivalenz gegenüber dem verabscheuungswürdigen "Helden" nachhaltig irritiert."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)