Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Das Traumhotel - Afrika

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2006
Produktionsfirma: Lisa Film (für ARD/ORF)
Länge: 88 Minuten
Erstauffuehrung: 19.1.2007 ARD

Darsteller: Christian Kohlund (Markus Winter), Christina Plate (Sandra Saarberg), Sigmar Solbach (Robert Saarberg), Michael Roll (Frank Wössner), Eva Habermann (Rosa)

Produzent: Sabina Naumann, Alfred Strobl

Regie: Otto W. Retzer

Drehbuch: Krystian Martinek, Hilly Martinek, Leonie Terfort

Kamera: Peter Zeitlinger

Musik: Michael Hofmann de Boer

Schnitt: Uschi Erber

Inhalt

Der General-Manager einer Hotelkette reist nach Südafrika, um in einem Luxushotel nach dem Rechten zu sehen. Die Reise, die ein Wiedersehen mit der erwachsenen Tochter beschert, steht unter keinem ganz guten Stern, denn die junge Frau hat sich einer Gruppe von Umweltaktivisten angeschlossen, die den Bau einer Golfanlage verhindern will. Seichte (Fernseh-Unterhaltung) um Liebeleien, Probleme und Problemchen, denen man sich im Hotelfach stellen muss, diesmal vor der traumhaften Kulisse Südafrikas. Ärgerlich ist die grundlegende Attitüde des Projekts, das das Flair vom Sarotti-Mohr verströmte: Schwarze Statisten taugen nur als exotisches Ornament und willige Diener, und die Führungsschicht gibt sich generös-herrenmenschlich.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)