Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

A Sound of Thunder

Originaltitel: A SOUND OF THUNDER

Produktionsland: USA/Deutschland
Produktionsjahr: 2005
Produktionsfirma: Franchise Pic./Crusader/ApolloMedia/Baldwin Entertainment/Dante/ETIC/Epsilon/Forge/Quality International/Signature
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 7.12.2006 DVD
DVD-Anbieter: Paramount (16:9/Dolby Digiral 5.1)

Darsteller: Edward Burns (Travis Ryer), Catherine McCormack (Sonia Rand), Ben Kingsley (Charles Hatton), Jemima Rooper (Jenny Krase), Corey Johnson (Christian Middleton), William Armstrong (Ted Eckles), Armin Rohde (John Wallenbeck), Heike Makatsch (Alicia Wallenbeck), August Zirner (Clay Derris)

Produzent: Howard Baldwin, Moshe Diamant, Andrew Stevens, Karen Baldwin, Jan Fantl, Frank Hübner

Regie: Peter Hyams

Drehbuch: Thomas Dean Donnelly, Joshua Oppenheimer, Gregory Poirier

Kamera: Peter Hyams

Musik: Nick Glennie-Smith

Schnitt: Sylvie Landra

Vorlage: Ray Bradbury

Inhalt

Die Erde im Jahr 2055: Weil Tiere nur noch im Zoo zu bewundern sind, veranstaltet ein Team aus Geschäftsleuten und Wissenschaftlern für eine zahlungskräftige Kundschaft Zeitreisen zu Safaris, bei denen jedes Tier erlegt werden kann, das je gelebt hat. Eine Umweltschützerin weiß, dass jede Veränderung in der Vergangenheit Auswirkungen auf die Zukunft hat; sie läuft Sturm und findet in einem Expeditionsleiter des Safari-Unternehmens einen Mitstreiter. Fantasy-Film nach einer Geschichte von Ray Bradbury, dessen Anleihen bei Jurassic Park" unübersehbar sind. Routinierte Unterhaltung im Rahmen seiner (finanziellen) Möglichkeiten."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)