Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Beste Freunde küsst man nicht

Originaltitel: MUJHSE DOSTI KAROGE!, Verweistitel: Mujhse Dosti Karoge - Beste Freunde küsst man nicht

Produktionsland: Indien
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: Yash Raj
Länge: 143 Minuten
FSK: ab 6
Erstauffuehrung: 1.11.2006 RTL 2/15.11.2006 DVD
DVD-Anbieter: REM (16:9, 2.35:1, DD5.1 Hindi, DD2.0 dt.)

Darsteller: Hrithik Roshan (Raj Khanna), Rani Mukherjee (Pooja Sahani), Satish Shah (Mr. Sahani), Kareena Kapoor (Tina Kapoor), Uday Chopra (Rohan Verma)

Produzent: Yash Chopra

Regie: Kunal Kohli

Drehbuch: Aditya Chopra, Kunal Kohli

Kamera: Ravi K. Chandran, Gopal Shah

Musik: Rahul Shamra

Schnitt: V.V. Karnik, Ritesh Soni

Inhalt

Raj, ein indischer Junge, wird der Kinderfreundschaft mit seinen zwei Freundinnen Tina und Pooja entrissen, als seine Familie nach England zieht. Per E-Mail halten die drei 15 Jahre lang Kontakt, wobei Raj denkt, er erhalte die Mails von Tina, während er in Wirklichkeit mit Pooja in Kontakt steht. 15 Jahre später, bei einem Besuch in der Heimat und dem gemeinsamen Studium, das Raj und Pooja in London absolvieren, klärt sich der Irrtum auf; doch nun haben die Eltern des jungen Mannes bereits die Heirat mit Tina arrangiert. Raj fügt sich in sein Schicksal, will aber erst heiraten, wenn Pooja einen Mann gefunden hat. Liebesgeschichte in Bollywood-Verpackung, die nur durch Ausstattung, exotische Schauplätze und Kostüme überzeugt. Das Buch hat nur wenig Substanz und steckt voller Klischees, die schwache Regie kann sich nicht zwischen romantischer Komödie und einem Drama entscheiden.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)