Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sasori - Jailhouse 41

Originaltitel: JOSHUU SASORI: DAI-41 ZAKKYO-BO, Verweistitel: Sasori 2 - Jailhouse 41

Produktionsland: Japan
Produktionsjahr: 1972
Produktionsfirma: Toei
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 18 (früher: JK)
Erstauffuehrung: 29.5.2006 DVD/14.7.2011 arte15.07.2011 (Einzelausgabe)
DVD-Anbieter: REM (16:9, 2.35:1, Mono jap./dt.)

Darsteller: Meiko Kaji (Nami Matsushima), Fumio Watanabe (Inspektor Goda), Kayoko Shiraishi (Oba), Yukie Kagawa (Haru), Hiroko Isayama

Regie: Shunya Ito

Drehbuch: Hiroo Matsuda, Fumio Konami, Shunya Ito

Kamera: Hanjiro Kikuchi

Musik: Shunsuke Kikuchi

Schnitt: Osamu Tanaka

Inhalt

Eine unschuldig inhaftierte Strafgefangene zettelt mit Mithäftlingen einen Aufstand an. Ihr und sechs Leidensgenossinnen gelingt die Flucht, doch eine unwirtliche Landschaft, deren abweisende Bewohner und eine Busladung voller notgeiler Touristen erschweren den Weg in die Freiheit. Ein allegorisch überhöhter Frauengefängnis-Film mit nahezu apokalyptischem Ausgang als zweiter Teil der "Sasori"-Serie, der mit einem Übermaß an Sex und Gewalt aufwartet. Exploitation auf visuell hohem Niveau mit verstörenden Bildern. (O.m.d.U.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)