Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

3° kälter

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2005
Produktionsfirma: blue eyes Fiction/sabotage films/BR
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 16.3.2006/9.2.2007 DVD/12.4.2007 ARD
DVD-Anbieter: absolut Medien (16:9/Dolby Digital 5.1)

Darsteller: Bibiana Beglau (Marie), Sebastian Blomberg (Jan), Johann von Bülow (Frank), Meret Becker (Jenny), Alexander Beyer (Steini), Katharina Schüttler (Babette), Florian David Fitz (Olli), Hubert Mulzer (Vater Engel), Grischa Huber (Mutter Engel), Brigitte Zeh (Maren), David Scheller (René)

Produzent: Corinna Mehner, Martin Husmann, Martin Cichy, Karsten Aurich

Regie: Florian Hoffmeister

Drehbuch: Mona Kino, Florian Hoffmeister

Kamera: Busso von Müller

Musik: Adrian Corker, John Conboy

Schnitt: Susanne Hartmann

Auszeichnungen

Locarno (2005, Silberner Leopard für den ersten oder zweiten Spielfilm – Florian Hoffmeister)

Inhalt

Fünf Jahre nach seinem Verschwinden während eines Spanien-Urlaubs kehrt ein Mann in seine Heimatstadt in der süddeutschen Provinz zurück. Während er teilnahmslos die sozialen wie menschlichen Veränderungen in seiner Familie und seinem Bekanntenkreis registriert, müssen die Menschen auf ihn reagieren. Weitgehend nüchterne Versuchsanordnung um Menschen, die sich in unverbindlichen Lebensentwürfen eingerichtet haben. Glänzend gespielt, entwickelt sich der stille Film zur Studie einer umfassenden Entfremdung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)