Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Jargo

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2003
Produktionsfirma: oe-Film
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 25.8.2005 ARD

Darsteller: Constantin von Jascheroff (Jargo), Oktay Özdemir (Kamil), Nora von Waldstätten (Mona), Josefine Preuß (Emilia), Udo Kier (Vater Jargo)

Produzent: Katrin Schlösser, Frank Löprich, Stefan Arndt

Regie: Maria Solrun

Drehbuch: Maria Solrun

Kamera: Birgit Gudjonsdottir

Musik: Christine Aufderhaar

Schnitt: Uta Schmidt

Inhalt

Ein 16-Jähriger, der in Saudi-Arabien aufwuchs und sich nach dem Selbstmord seines Vaters weitgehend allein in Berlin durchschlägt, findet in einem gleichaltrigen Kleinkriminellen einen Gefährten. Sie planen einen Coup im Terrain der Zigaretten-Mafia, und alles entwickelt sich wie geplant, dann aber verlieben sie sich in dasselbe Mädchen. Ein in Sprache und Haltung um Authentizität bemühtes, von überzeugenden Darstellern getragenes Jugenddrama, das die Protagonisten souverän durch die Untiefen des problemüberfrachteten Drehbuchs manövriert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)