Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Das Leben ist ein Wunder

Originaltitel: ZIVOT JE CUDO

Produktionsland: Jugoslawien/Frankreich
Produktionsjahr: 2004
Produktionsfirma: Les Films Alain Sarde/Cabiria Films/France 2 Cinéma
Länge: 154 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 16.6.2005/10.11.2005 DVD/5.12.2010 TELE 5
DVD-Anbieter: Eurovideo (16:9, 1.85:1, DD5.1 serb./dt.)

Darsteller: Slavko Stimac (Luka), Natasa Solak (Sabaha), Vesna Trivalic (Jadranka), Vuk Kostic (Milos), Aleksandar Bercek (Veljo), Stribor Kusturica (Kaptitän Aleksic), Nikola Kojo (Filipovic), Mirjana Karanovic (Nada)

Produzent: Alain Sarde, Emir Kusturica, Maja Kusturica

Regie: Emir Kusturica

Drehbuch: Ranko Bozic, Emir Kusturica

Kamera: Michel Amathieu

Musik: Emir Kusturica, Dejan Sparavalo

Schnitt: Svetolik Mica Zajc

Inhalt

Auch wenn die jugoslawischen Teilstaaten 1992 ihre Unabhängigkeit erklären, glaubt ein serbischer Ingenieur weiterhin an die Völkerfreundschaft und verliebt sich während des ausbrechenden Krieges in eine muslimische Gefangene. Die Dorfkomödie mit burlesken Tönen verwandelt sich nach und nach in eine bittere Tragödie, die trotz der Traumata des Bürgerkriegs nicht aufhört, das Leben in seiner skurrilen Buntheit zu feiern. Dabei kann der Film seinen Anspruch nur bedingt einlösen, weil er zu sehr einer Zustandsbeschreibung verhaftet bleibt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)