Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Basta. Rotwein oder Totsein

Originaltitel: BASTA. ROTWEIN ODER TOTSEIN

Produktionsland: Österreich/Deutschland
Produktionsjahr: 2004
Produktionsfirma: Dor Film/Dor Film West
Länge: 107 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 28.4.2005/10.11.2005 DVD/28.6.2007 arte
DVD-Anbieter: Eurovideo (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Henry Hübchen (Oskar), Moritz Bleibtreu (Valentin), Corinna Harfouch (Maria), Nadeshda Brennicke (Diana), Karlheinz Hackl (Konstantin), Roland Düringer (Belmondo), Paulus Manker (Leo), Josef Hader (Nowak), Georg Veitl (Klein), Vincent Klink (Paul), Jumbo Schreiner (Tyson)

Produzent: Michael Bindlechner, Gerd Huber, Danny Krausz, Kurt Stocker

Regie: Pepe Danquart

Drehbuch: Chris Kraus, Martin Daniel, Pepe Danquart, Milan Dor

Kamera: Carl-Friedrich Koschnick

Musik: Walter W. Cikan, Marnix Veenenbos

Schnitt: Britta Nahler

Vorlage: Mike Majzen

Inhalt

Ein passionierter Koch und Geldeintreiber der Wiener Russen-Mafia, der den Ausstieg aus dem Milieu plant, soll den Tod der Tochter seiner Paten rächen. Als seine Geliebte entführt wird und seine Pläne offenkundig werden, rückt er ins Fadenkreuz einer morbiden Kriminalgeschichte. Die fade Gaunerkomödie will Reverenz ans amerikanische Kriminalgenre und zugleich dessen Persiflage sein. Doch plumpe Stereotypen und Klischees bieten kaum Raffinesse und bedienen lediglich gängigen Serienrealismus.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)