Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Inspector Lynley: Auf Ehre und Gewissen

Originaltitel: THE INSPECTOR LYNLEY MYSTERIES: WELL SCHOOLED IN MURDER, Verweistitel: Elisabeth George: Auf Ehre und Gewissen

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: BBC
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 21.2.2005 SF 2, DRS/15.8.2005 DVD
DVD-Anbieter: edel media (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl./dt.)

Darsteller: Nathaniel Parker (Inspector Thomas Lynley), Sharon Small (Sergeant Barbara Havers), John Sessions (John Corntel), Bill Nighy (Lockwood), Martin Jarvis (Cowfrey Pitt), Henry Cavill (Chas Quilter), Lisa Stevenson (Patsy Whately), Curtis Woodruff (Matthew Whately)

Produzent: Ruth Baumgarten

Regie: Robert Young

Drehbuch: Simon Block

Kamera: David Higgs

Musik: Robert Lockhart

Schnitt: Jeremy Strachan

Vorlage: Elizabeth George

Inhalt

In einem englischen Elite-Internat verschwindet ein kleiner Junge. Er wird misshandelt und ermordet aufgefunden. Da der Fall außerhalb seines Zuständigkeitsbereichs liegt, will Inspector Lynley zunächst nicht ermitteln; erst als ihn einer der Lehrer, ein ehemaliger Studienfreund, um Hilfe bittet, mischt er sich ein, wobei es zu Reibereien mit seiner Assistentin kommt, für die versnobte Lehrer und elitäre Schüler ein rotes Tuch darstellen. Verfilmung eines Romans von Elizabeth George, der überholte Traditionen und Moralvorstellungen der britischen Upper Class" aufs Korn nimmt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)