Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die Konferenz

Drama

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2004
Produktionsfirma: ARTE/HR
Länge: 89 Minuten
Erstauffuehrung: 4.2.2005 arte

Darsteller: Senta Berger (Cornelia Cordes), Nina Petri (Marlies Kahle-Zenk), Jan-Gregor Kremp (Rolf C. Pfirsich), Rudolf Kowalski (Leo Stern), Günther Maria Halmer (Holger Stubenrauch), Ulrike Kriener (Heide Stubenrauch), Peter Fitz (Dr. Roman Branzger), Sophie von Kessel (Sophie Kressnitz), Wotan Wilke Möhring (Karsten Graf), Johann Adam Oest

Regie: Niki Stein

Drehbuch: Bodo Kirchhoff

Kamera: Arthur W. Ahrweiler

Musik: Jacki Engleken, Ulrike Spies

Schnitt: Elke Herbener

Inhalt

Neun Lehrer kommen im Konferenzraum eines Gymnasiums zusammen, um über das Schickal eines Schülers zu entscheiden, der eine Mitschülerin vergewaltigt haben soll. Dabei steht bald nicht mehr nur der Schulverweis des potentiellen Täters zur Debatte, sondern alte Differenzen und Zuneigungen flammen auf, Verletzungen werden deutlich und Tabus werden aufgebrochen. Ein eindrückliches Kammerspiel über die menschliche Seite des Lehrerberufs mit hervorragenden Darstellern.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)