Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Am anderen Ende der Brücke

Originaltitel: AM ANDEREN ENDE DER BRÜCKE

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: SK-Film/Josef Koschier/Beijing Forbidden City Film
Länge: 105 Minuten
Erstauffuehrung: 26.10.2004 ORF2

Darsteller: Nina Proll (junge Fanny Ebner), Wang Zhiwen (Ma Yunlong), Susi Nicoletti (ältere Danny Ebner), Song Xiaoying (Yunlongs Mutter), Erwin Steinhauer (Fannys Vater), Muriel Baumeister (Annie), Julia Stemberger (Susanne), Wang Yuchang (Dorfoberhaupt), Karl Merkatz (Fannys Bruder)

Produzent: Josef Koschier

Regie: Hu Mei

Drehbuch: Wang Zhebin

Kamera: Lu Yue

Musik: Ye Xiaogang

Schnitt: Du Yuan

Inhalt

Im Jahr 1931 lernt die Tochter eines Wiener Polizeiausbilders einen chinesischen Polizeioffizier kennen, der sich zur Weiterbildung in Österreich aufhält. Gegen den Willen der Eltern verliebt sich die junge Frau und folgt dem Mann nach China, um ihn zu heiraten. Dort wird sie mit harten Entbehrungen und politischen Umbrüchen konfrontiert. (Fernseh-)Drama.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)