Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Van Helsing

Originaltitel: VAN HELSING

Actionfilm, Horrorfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2003/04
Produktionsfirma: Universal/Carpathian/Stillking/The Sommers Company
Länge: 131 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 6.5.2004/6.9.2004 Video & DVD
DVD-Anbieter: Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Hugh Jackman (Van Helsing), Kate Beckinsale (Anne Valerious), David Wenham (Carl), Richard Roxburgh (Graf Dracula), Shuler Hensley (Frankensteins Monster), Elena Anaya (Allera), Will Kemp (Velkan), Kevin J. O'Connor (Igor), Alun Armstrong (Kridinal Jinette), Samuel West (Dr. Frankenstein), Robbie Coltrane (Mr. Hyde), Stephen Fisher (Dr. Jekyll)

Produzent: Stephen Sommers, Bob Ducsay

Regie: Stephen Sommers

Drehbuch: Stephen Sommers

Kamera: Allen Daviau

Musik: Alan Silvestri

Schnitt: Bob Ducsay, Kelly Matsumoto

Inhalt

Der Dämonen- und Vampirjäger Van Helsing wird von einem katholischen Geheimbund nach Transsylvanien entsandt, um Dracula daran zu hindern, mit der Erfindung des Dr. Frankenstein seine untoten Nachkommen zu künstlichem Leben zu erwecken. Lebloser Versuch des Universal-Studios, seine erfolgreichen Horrorgestalten aus den 1930er-Jahren in einem modernen Erfolgsfilm zu vereinen. Der austauschbar-beliebige Actionfilm entfaltet nur wenig interessante Charakteren, während ihm die Handlung nur als Anlass für eher bescheidene digitale Effekte dient, die dem Film den letzten Rest an Überzeugungskraft rauben.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)