Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Löwen aus zweiter Hand

Originaltitel: SECONDHAND LIONS

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2003
Produktionsfirma: New Line/David Kirschner Prod./Digital Domain/Avery Pix
Länge: 105 Minuten
FSK: o.A.
Erstauffuehrung: 7.5.2004 DVD
DVD-Anbieter: Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Michael Caine (Garth), Robert Duvall (Hub), Haley Joel Osment (Walter), Kyra Sedgwick (Mae), Nicky Katt (Stan), Josh Lucas (erwachsener Walter), Michael O'Neill (Ralph)

Produzent: David Kirschner, Scott Ross, Corey Sienega, Amy Sayres

Regie: Tim McCanlies

Drehbuch: Tim McCanlies

Kamera: Jack N. Green

Musik: Patrick Doyle

Schnitt: David Moritz

Inhalt

Anfang der 1960er-Jahre deponiert eine noch jugendliche Mutter ihren 14-jährigen Sohn bei zwei schrulligen Großonkeln auf dem Land, wobei sie hofft, dass der Filius das Versteck des vermeintlichen Familienerbes in Erfahrung bringen könnte. Die anfänglich unwilligen alten Männer erfassen bald Zuneigung zu ihrem introvertierten Gast, übernehmen Vaterrollen und lassen ihn an ihren wildesten Erinnerungen Anteil haben. Gediegene, mitunter etwas sentimentale Familienkomödie, die den beiden Altstars prächtige Rollen bietet und sich in Rückblenden zum überbordenden Märchen in Stile der Münchhausen-Geschichten entwickelt. Stimmungsvoll fotografiert, von hohem Unterhaltungswert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)