Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Land des Sonnenscheins - Sunshine State

Originaltitel: SUNSHINE STATE

Drama

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: Anarchist's Convention
Länge: 135 Minuten
FSK: o.A.
Erstauffuehrung: 18.5.2004 Video & DVD
DVD-Anbieter: Columbia TriStar (16:9, 1.85:1, DD5.0 engl./dt)

Darsteller: Alex Lewis (Terrell Wilkins), Alan King (Murray Silver), Cullen Douglas (Jefferson Cash), Clifton James (Buster Bidwell), Eliot Asinof (Silent Sam), Angela Bassett (Desiree Stokes Perry), Timothy Hutton (Jack Meadows), James McDaniel (Reggie Perry), Perry Lang (Greg), Gordon Clapp (Earl Pinkney), Kyle Meenan (Dick Yordan), Mary Steenburgen (Francine Pinkney), Miguel Ferrer (Lester)

Produzent: Maggie Renzi

Regie: John Sayles

Drehbuch: John Sayles

Kamera: Patrick Cady

Schnitt: John Sayles

Inhalt

In einem Ort in Florida feiert man das jährliche Buccaneers"-Fest als Touristenattraktion, aber auch zum Gedenken an die Vergangenheit, in der hier noch Piraten herrschten. Die Piraten der Gegenwart sind Immobilienhaie und Spekulanten, die im Hintergrund die Fäden ziehen, während der episodisch erzählte Film zwei Frauen und ihre Lebensräume ins Zentrum stellt. Ein anspielungsreicher, von subtilem Humor und Poesie geprägter Ensemblefilm über äußere Hitze und die Kälte im Innern sowie die Schwierigkeit, den "amerikanischen Traum" zu leben."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)