Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Im Dutzend billiger (2003)

Originaltitel: CHEAPER BY THE DOZEN

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2003
Produktionsfirma: 20th Century Fox/Robert Simonds Productions
Länge: 98 Minuten
FSK: o.A.; f
Erstauffuehrung: 25.3.2004/3.7.2004 DVD
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Steve Martin (Tom Baker), Bonnie Hunt (Kate Baker), Piper Perabo (Nora Baker), Tom Welling (Charlie Baker), Hilary Duff (Lorraine Baker), Kevin Schmidt (Henry Baker), Alyson Stoner (Sarah Baker), Jacob Smith (Jane Baker), Liliana Mumy (Jessica Baker), Morgan York (Kim Baker)

Produzent: Michael Barnathan, Ben Myron, Robert Simonds, Ira Shuman

Regie: Shawn Levy

Drehbuch: Sam Harper, Joel Cohen, Alec Sokolow

Kamera: Jonathan Brown

Musik: Christophe Beck

Schnitt: George Folsey

Vorlage: Frank B. Gilbreth jr., Ernestine Gilbreth Carey

Inhalt

Persönliche Karrierepläne der Eltern wirbeln einen perfekt eingespielten kinderreichen Haushalt durcheinander und sorgen bis zum sentimentalen Happy End für Verunsicherung. Remake der gleichnamigen populären Hollywood-Komödie von Walter Lang aus dem Jahr 1950, das ganz auf seinen hyperaktiven, wild grimassierenden Hauptdarsteller zugeschnitten ist und dabei letztlich nur beliebiger Slapstick-Komik Vorschub leistet. (Fortsetzung: Im Dutzend billiger 2 - Zwei Väter drehen durch")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)