Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Buddy - Der Weihnachtself

Originaltitel: ELF, Verweistitel: Elf - Buddy, der Weihnachtself

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2003
Produktionsfirma: New Line/Guy Walks into a Bar
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 11.12.2003/12.11.2004 Video & DVD
DVD-Anbieter: Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Will Ferrell (Buddy), James Caan (Walter), Zooey Deschanel (Jovie), Mary Steenburgen (Emily), Bob Newhart (Papa Elf), Edward Asner (Santa Claus), Daniel Tay (Michael), Faizon Love (Geschäftsführer)

Produzent: Jon Berg, Todd Komarnicki, Shauna Robertson, David B. Householter

Regie: Jon Favreau

Drehbuch: David Berenbaum

Kamera: Greg Gardiner

Musik: John Debney

Schnitt: Dan Lebental

Inhalt

Ein erwachsener Mann, der bei den Elfen am Nordpol aufwuchs, zieht in der Vorweihnachtszeit aus, um seinen leiblichen Vater in New York aufzusuchen. Mit seinem naiv-gutmütigen Wesen stiftet er in dessen Familie zunächst Verwirrung, doch kann er schnell die Herzen aller gewinnen. Klamaukbetonte Weihnachtsunterhaltung mit wenigen zündenden Gags und einer haarsträubend löchrigen Geschichte, die wenig Sinn und kaum Spaß macht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)