Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Adoptiert

Originaltitel: TORNIAMO A CASA

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Ameuropa/RAI
Länge: 107 Minuten
Erstauffuehrung: 28.11.2003 arte

Darsteller: Barbara de Rossi (Carla), Roberto Citran (Ricardo), Cristian Craciunescu (Andrej)

Produzent: Marco Mandelli

Regie: Valerio Jalongo

Drehbuch: Graziano Diana, Bernardino Zapponi, Valerio Jalongo

Kamera: Fernando Cialonga

Musik: Carlo Crivelli

Schnitt: Roberto Schiavone

Inhalt

Ein gut situiertes Ehepaar im italienischen Pesaro kann keine Kinder bekommen und adoptiert nach Vermittlung einer Nonne einen neunjährigen rumänischen Jungen. Doch das Kind reagiert mit unbändiger Aggressivität und ist nicht bereit, sich der neuen Situation anzupassen. Als die Frau wider Erwarten schwanger wird und ein Mädchen zur Welt bringt, eskalieren die Dinge. Das Paar beschließt, mit dem Jungen nach Rumänien zu fahren, um die Ursachen für seine Wut zu ergründen. Engagiertes Drama, das die Situation in Teilen Südosteuropas ebenso zur Sprache bringt wie die heiklen Themen Kindervermittlung und Menschenhandel. Darüber hinaus zeigt der Film das persönliche Drama zweier Menschen, die sich bemühen, gute Eltern zu sein, doch durch Ereignisse in der Vergangenheit auf eine harte Probe gestellt werden.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)