Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Herr Lehmann

Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2003
Produktionsfirma: Boje Buck Produktion/SAT 1
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 2.10.2003/15.4.2004 Video &DVD
DVD-Anbieter: Universal

Darsteller: Christian Ulmen (Herr Lehmann), Katja Danowski (Katrin), Detlev Buck (Karl), Janek Rieke (Rainer), Hartmut Lange (Erwin), Michael Gwisdek (Hans), Christoph Waltz (Arzt), Thomas Brussig (DDR-Zöllner)

Produzent: Claus Boje

Regie: Leander Haußmann

Drehbuch: Sven Regener

Kamera: Frank Griebe

Schnitt: Peter R. Adam

Vorlage: Sven Regener

Inhalt

In den Wochen und Monaten vor seinem 30. Geburtstag am 9. November 1989 spürt ein Kreuzberger Kneipenangestellter, dass in seinem Leben und dem seiner Stammgäste unaufhaltsame Änderungen bevorstehen. Adaption des Erfolgsromans von Element of Crime"-Sänger Sven Regener. Der episodisch strukturierte Film zeichnet Kreuzberg als entrückt-narkotisiertes Paralleluniversum voller Biertrinker, die nicht erwachsen werden wollen; doch die Inszenierung vermag den Stoff nicht zur Replik auf linke Mythen umzumünzen, sondern verpufft in Belanglosigkeit."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)