Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Brown Sugar

Originaltitel: BROWN SUGAR

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: Heller Highwater Prod./Magic Johnson Ent./Evergreen
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 21.8.2003

Darsteller: Taye Diggs (Dre), Sanaa Lathan (Sidney), Mos Def (Chris), Nicole Ari (Reese), Boris Kodjoe (Kelby), Queen Latifah (Francine), Erik Weiner (Ren), Reggi Wyns (Ten), Wendell Pierce (Simon)

Produzent: Peter Heller, Trish Hofmann

Regie: Rick Famuyiwa

Drehbuch: Rick Famuyiwa, Michael Elliot

Kamera: Enrique Chediak

Musik: Robert Hurst

Schnitt: Dirk Westervelt

Inhalt

Zwei langjährige beste Freunde", eine junge Frau und ein junger Mann, teilen ihre bedingungslose Leidenschaft zur HipHop-Musik. Als er, ein Talent-Scout, seine eigene Plattenfirma gründet, kommt es zu Konflikten mir ihr, einer einflussreichen Musik-Kritikerin, die an dem Projekt finanziell wie emotional beteiligt ist. Auch ihre jeweiligen Partner sehen die neue Zusammenarbeit der beiden wenig gern. Vorhersehbare romantische Komödie, die HipHop als das einzig "wahre" Lebensgefühl beschwört, dabei aber die Musik lediglich als Ornament für eine banale, nur als Stückwerk ausgearbeitete Liebesgeschichte nutzt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)