Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Ein anderes Leben

Originaltitel: LA PLACE DE L'AUTRE

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 2001
Produktionsfirma: Gloria/arte
Länge: 84 Minuten
Erstauffuehrung: 8.8.2003 arte

Darsteller: Michael Lonsdale (Hans), Charles Pestel (Eric), Juliette Andréa (Delphine), Aurélie Vérillon (Béatrice), Pascal Reneric (François)

Produzent: Laurent Lavolé, Isabelle Pragier

Regie: Roberto Garzelli

Drehbuch: Roberto Garzelli, Stéphanie Andriot, Denise Rodriguez Tomé, Stéphane Bouquet

Kamera: Emanuelle Collinot

Schnitt: Sophie Brunet

Inhalt

Das Leben eines jungen Mannes in der westfranzösischen Provinz gerät aus den Fugen, als er nach dem Tod der Großmutter seinen Job als Immobilienmakler aufgibt, um sich nur noch um seinen Vater zu kümmern, der seit dem Tod der Mutter vor 20 Jahren verschlossen und in seiner Erinnerung lebt. Das ändert sich, als der Vater eine junge Bistrowirtin kennen lernt, die ihm neue Kraft gibt und das Vertrauen an die eigenen Fähigkeiten stärkt. Plötzlich braucht er keinen Betreuer mehr und will, dass der Sohn auszieht. Ein Vater-Sohn-Konflikt, der auf zweifache Art die Angst thematisiert, Verantwortung fürs eigene Leben zu übernehmen, und zu der Erkenntnis anregt, dass jeder den eigenen Platz im Leben finden muss.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)