Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ganz und Gar

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: Olga Film GmbH/Seven Pictures Film
Länge: 93 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 5.6.2003/4.12.2003 Video & DVD/9.8.2008 PRO 7
DVD-Anbieter: Highlight Video (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt., DTS dt.)

Darsteller: David Rott (Torge), Mira Bartuschek (Lisa), Hanno Koffler (Micha), Maggie Peren (Geli), Oliver Boysen (Holger), Diana Amft (Alex), Herbert Knaup (Vater), Ruth Glöß, Peter Illmann

Produzent: Viola Jäger, Molly von Fürstenberg, Stefan Gärtner

Regie: Marco Kreuzpaintner

Drehbuch: Maggie Peren

Kamera: Daniel Gottschalk

Musik: Koffler und Löhn

Schnitt: Dunja Campregher

Inhalt

Nachdem einem jungen Zimmermann nach einem Arbeitsunfall der Unterschenkel amputiert werden musste, schottet er sich von seiner Freundesclique ab und flüchtet in Selbstmitleid und Zynismus. Erst die nach einer perfiden Wette aufkeimende Liebe zu einer Freundin bringt sein seelisches Gleichgewicht wieder ins Lot. Postpubertäre Tragikomödie, allzu uneinheitlich in der Inszenierung. Das berührende Spiel der beiden Hauptdarsteller gleicht die formalen Defizite indes ein wenig aus.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)