Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Aufstand (2003)

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2003
Länge: 105 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 3.6.2003 ZDF
DVD-Anbieter: Icestorm (1.78:1, DD2.0 dt.)

Darsteller: Jürgen Vogel, Jan Josef Liefers, Stefanie Stappenbeck, Uwe Bohm, Gabriela Maria Schmeide, Heikko Deutschmann, Christian Redl, Gojko Mitic, Florian Lukas, Herbert Knaup, Dieter Mann

Produzent: Hans-Christoph Blumenberg, Ulrich Lenze, Guido Knoop

Regie: Hans-Christoph Blumenberg

Drehbuch: Hans-Christoph Blumenberg

Inhalt

Stalins Tod bildet den Auftakt des Doku-Dramas über den Arbeiteraufstand am 17. Juni 1953 in der DDR. Der detailreiche Film vermischt nachgestellte Spielszenen aus den Zentren der Macht sowie von den Arbeitern in den Fabriken und auf den Straßen mit Archivmaterial und bislang unbekannten Filmaufnahmen, die Einblicke in die Struktur des SED-Regimes gewähren. Aussagen von Zeitzeugen (Regierungsmitarbeitern, Rundfunkmoderationen) verdichten den Film zum lebendigen Dokument, das belegt, dass sich der spontane Arbeiterprotest über Nacht zum Flächenbrand entwickelte. Erzählt wird die Chronologie der Ereignisse von den zögerlichen Anfängen bis zur blutigen Niederschlagung des Aufstands durch die sowjetische Armee.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)