Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Alte Affe Angst

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: Neue Bioskop Film/TV 60/Bioskop/Ziegler Film/BR
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 24.4.2003

Darsteller: Marie Bäumer (Marie), André Hennicke (Robert), Vadim Glowna (Klaus), Christoph Waltz (Analytiker), Herbert Knaup (Wolfgang), Ralf Bauer (Markus), Catherine Flemming (Mutter), Nina Petri (Klinikpsychologin), Ingrid van Bergen (Theaterschauspielerin), Hilde van Mieghem (Brigitte), Hermann Beyer (Maries Vater), Jutta Hoffmann (Maries Mutter)

Produzent: Eberhard Junkersdorf, Bernd Burgemeister, Dietmar Güntsche

Regie: Oskar Roehler

Drehbuch: Oskar Roehler

Kamera: Hagen Bogdanski

Musik: Martin Todsharow

Schnitt: Uli Schön

Inhalt

Die Beziehung eines Berliner Paares droht am Alltag und den Daseinsängsten zu zerbrechen, als der Mann sich in undurchdringliche Schutzmechanismen flüchtet und die Frau dem Wechselbad von Verrat und Vertrauen nicht mehr gewachsen ist. Ein Todesfall in der Familie und der Verlust eines ungeborenen Kindes steigern die Krise ins Unerträgliche. Ein von zwei starken Hauptdarstellern getragenes Wechselbad der Gefühle, das trotz heftiger kolportagehafter Erzählmomente eine großstädtische Existenzform skizziert, die zwischen Verzweiflung und Orientierungslosigkeit aus den Fugen geraten ist.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)