Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Tödliche Freiheit

Originaltitel: CHILDREN OF FORTUNE

Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Andrea Bayner Prod./CBS/Sheldon Larry Prod.
Länge: 87 Minuten
Erstauffuehrung: 16.4.2003 Premiere

Darsteller: James Brolin (Dave Passenger), Virginia Madsen (Ingrid Bast), Amanda Fuller (Erica Passenger), Michael Moriarty (Sheriff Bast), Eric Johnson (Andrew)

Produzent: Sheldon Larry

Regie: Sheldon Larry

Drehbuch: Joel Blasberg

Kamera: Albert J. Dunk

Musik: Philip Marshall

Schnitt: Ronald Sanders

Inhalt

Ein gestresster Polizist aus San Diego verbringt die Ferien mit seiner 15-jährigen Tochter in der Kleinstadt Fortune, Arizona, wo er mit den Ermittlungen in einem Mordfall beauftragt wird, die ihn in Kontakt mit der strenggläubigen, polygam lebenden Mormonengemeinde des Ortes bringen. Da die Gemeindemitglieder zusammenhalten, stößt er auf eine Mauer des Schweigens. Das ohnehin angespannte Verhältnis zur Tochter wird noch mehr belastet, als sie sich in einen jungen Mormonen verliebt, der unter Mordverdacht steht. Herkömmlicher (Fernseh-)Krimi, der durch Nebenpfade erzählerisch aufgeladen werden soll und die schlichte Geschichte mit Sentimentalitäten anreichert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)