Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Made in Israel

Originaltitel: MADE IN ISRAEL

Produktionsland: Israel
Produktionsjahr: 2001
Produktionsfirma: Transfax
Länge: 113 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 27.3.2003

Darsteller: Jürgen Holtz (Egon Schultz), Genia Dodina (Dodo), Igor Mikrurbanov (Vitaly), Menashe Noy (Edi), Dror Keren (Tiktak), Sasson Gabay (Perach), Yosef El Dror (Danni Hoffman)

Produzent: Anat Assoulin

Regie: Ari Folman

Drehbuch: Ari Folman

Kamera: Itzik Portal

Musik: Berry Sakharof

Schnitt: Dov Steuer

Inhalt

Als ein 82-jähriger Nazi-Verbrecher von Syrien an Israel ausgeliefert wird, lässt ein reicher Geschäftsmann ihn von zwei sich gegenseitig bekämpfenden Kidnapper-Kommandos entführen, um das Recht in die eigenen Hände zu nehmen. Low-Budget-Produktion, deren Versuch, das verkrampfte Verhältnis der jungen israelischen Generation zur Nazi-Zeit satirisch auf die Schippe zu nehmen, am klischeeüberladenen Drehbuch scheitert. Eine in hektische Betriebsamkeit verfallene Inszenierung untergräbt zum jedes Spannungsmoment.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)