Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Catch Me If You Can - Mein Leben auf der Flucht

Originaltitel: CATCH ME IF YOU CAN, Verweistitel: Catch Me If You Can - Die wahre Geschichte einer Täuschung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: Amblin/Bungalow 78 Prod./DreamWorks SKG/Kemp/Magellan/Parkes/MacDonald/Splendid Pic.
Länge: 141 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 30.1.2003 Kino/24.7.2003 Video & DVD/21.8.2003 (Doppel-DVD)
DVD-Anbieter: Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., DTS engl.)

Darsteller: Leonardo DiCaprio (Frank Abagnale jr.), Tom Hanks (Carl Hanratty), Christopher Walken (Frank Abagnale sr.), Martin Sheen (Roger Strong), Nathalie Baye (Paula Abagnale), Amy Adams (Brenda Strong), Brian Howe (Earl Amdursky), James Brolin (Jack Barnes), Frank John Hughes (Tom Fox)

Produzent: Walter F. Parkes, Steven Spielberg

Regie: Steven Spielberg

Drehbuch: Jeff Nathanson

Kamera: Janusz Kaminski

Musik: John Williams, Monty Norman

Schnitt: Michael Kahn

Vorlage: Stan Redding, Frank W. Abagnale

Inhalt

Die auf wirklichen Ereignissen beruhende Geschichte eines 16-jährigen Scheckfälschers und Hochstaplers, der immer wieder neue Identitäten annimmt, um seine Betrügereien zu verschleiern. Eine von Steven Spielberg mit großer Leichtigkeit inszenierte Nostalgie-Geschichte, die den Zuschauer in die bonbonfarbene Kino-Welt der 1960er-Jahre entführt. Der motivierende, aber allzu ausführlich abgehandelte Vater-Sohn-Konflikt behindert gelegentlich den Fluss der sympathischen Komödie.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)