Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Killing Me Softly

Originaltitel: KILLING ME SOFTLY

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: The Montecito Picture Company
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 9.1.2003/15.7.2003 Video & DVD
DVD-Anbieter: Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Heather Graham (Alice Loudon), Joseph Fiennes (Adam Tallis), Natascha McElhone (Deborah Tallis), Ulrich Thomsen (Klaus), Ian Hart (Daniel), Jason Hughes (Jake)

Produzent: Lynda Myles, Joe Medjuck

Regie: Chen Kaige

Drehbuch: Kara Lindstrom

Kamera: Michael Coulter

Musik: Patrick Doyle

Schnitt: Jon Gregory

Vorlage: Nicci French

Inhalt

Eine junge Amerikanerin in London verliebt sich Hals über Kopf in einen Extrembergsteiger und heiratet ihn. Auf anonyme Warnungen, der Mann sei schuld am Tod seiner Ex-Frau, reagiert sie mit wachsender Panik. Höchst konventioneller Psychothriller, der gezielt mit der bürgerlichen Angst vor dem Anderen spielt. Mittelmäßig inszeniert und - bis auf die Hauptfigur - ebenso gespielt, ist der Film eine herbe Enttäuschung angesichts des bisherigen Werks von Chen Kaige, der hier sein US-Debüt gibt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)