Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Eugénie Grandet

Originaltitel: EUGENIE GRANDET

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1993
Produktionsfirma: Institut National de l'Audiovisuel/FR3/Technisonor
Länge: 83 Minuten
Erstauffuehrung: 24.11.2002 arte

Darsteller: Alexandra London (Eugénie Grandet), Jean Carmet (Monsieur Grandet), Jean-Claude Adelin (Charles Grandet), Dominique Labourier (Frau Grandet), Claude Jade (Lucienne des Grassins)

Regie: Jean-Daniel Verhaeghe

Drehbuch: Pierre Moustiers, Jean-Daniel Verhaeghe

Kamera: Marc Quilici, Gérard Vigneron

Musik: Michel Portal

Schnitt: Bernard Morillon

Vorlage: Honoré de Balzac

Inhalt

Eugénie Grandet, die heiratsfähige Tochter eines wohlhabenden Bürgers aus Saumur, sieht sich den Intrigen und der Habgier ortsansässiger Familien ausgesetzt, die ihre Söhne lukrativ verheiraten wollen. Als ein verarmter Vetter auftaucht, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Erneute Verfilmung eines der berühmtesten Romane der Weltliteratur, der am Einzelschicksal den sozialen Wandel einer Gesellschaft und dessen Folgen beschreibt. Der Film zeichnet den Egoismus der Personen ebenso wie das schwer einzuordnende Wesen der vermögenden Braut, die zwischen Opferbereitschaft, Leidenschaft und Herablassung schwankt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)