Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Solino

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2002
Produktionsfirma: Wüste Filmproduktion/Wüste Film West/WDR/arte/Bavaria/Multimedia Film- und Fernsehprod.
Länge: 124 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 7.11.2002/4.9.2003 Video & DVD
DVD-Anbieter: X Verleih

Darsteller: Barnaby Metschurat (Gigi Amato), Moritz Bleibtreu (Giancarlo Amato), Antonella Attili (Rosa Amato), Gigi Savoia (Romano Amato), Patrycia Ziolkowska (Jo), Tiziana Lodato (Ada), Lucas Gregorowicz (Hajo), Francesco Fiannaca (Franco)

Produzent: Ralph Schwingel, Stefan Schubert, Hejo Emons, Michael Weber, Ute Krämer, Claudia Schröder

Regie: Fatih Akin

Drehbuch: Ruth Toma

Kamera: Rainer Klausmann

Musik: Jánnos Eolou

Schnitt: Andrew Bird

Inhalt

20 Jahre im Leben einer süditalienischen Familie, die 1964 ins Ruhrgebiet emigrierte und die erste Pizzeria in Duisburg eröffnete. Ein unterhaltsamer epischer Bilderbogen, dem es mitunter aber an Überzeugungskraft mangelt, da vieles nur behauptet und die Konfrontation mit der Fremde nicht immer überzeugend vermittelt wird. Auch die den Figuren innewohnende Tragik tendiert durch die zögerliche Inszenierung eher zur Rührseligkeit. Unglücklich auch die Mentalitäten und sprachliche Klangfarben nivellierende Synchronisation.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)