Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Blutiger Ernst

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: Arctus/ZDF
Länge: 89 Minuten
Erstauffuehrung: 1.10.2002 3sat

Darsteller: Nadja Uhl (Marysa Heeren), Michael Greiling (Dr. Ludwig Dautz), Walter Kreye (Hans Hallgart), Joachim Kemmer (Arthur Gerwander), Daniel Brühl (Reinhold Gerwander)

Regie: Bernd Böhlich

Drehbuch: Bernd Böhlich

Kamera: Rodger Hinrichs

Musik: Markus Lonardoni

Schnitt: Claudia Minzloff

Vorlage: Stefan Murr

Inhalt

Die neue Lehrerin in einer süddeutschen Kleinstadt sieht sich mit den Intrigen des Ortes konfrontiert, der von einem mächtigen Arbeitgeber dominiert wird. Drei pubertierende Söhne von Honoratioren des Ortes schließen sich zusammen, um gegen ihre Väter zu rebellieren und beschwören eine Katastrophe herauf, als sie einen vermeintlichen Geldtransport des Großunternehmers überfallen. Als sie auch noch ihre Väter erpressen wollen, schließen sich diese in Gegenwehr zusammen. Verfilmung eines gesellschaftskritischen Kriminalromans, die von einem tief verwurzelten Generationsproblem lebt, der von der Angst genährt wird, dass den Kindern eine weniger rosige Zukunft als ihren Eltern beschert sein wird.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)