Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Anschlag (2001)

Originaltitel: THE SUM OF ALL FEARS

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2001
Produktionsfirma: Mace Neufeld Prod./Paramount
Länge: 123 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 8.8.2002/20.2.2003 Video & DVD
DVD-Anbieter: Paramount

Darsteller: Ben Affleck (Jack Ryan), Morgan Freeman (William Cabot), James Cromwell (Präsident Fowler), Liev Schreiber (John Clark), Alan Bates (Richard Dressler), Philip Baker Hall (Verteidigungsminister Becker), Ron Rifkin (Außenminister Owens), Bridget Moynahan

Produzent: Mace Neufeld

Regie: Phil Alden Robinson

Drehbuch: Paul Attanasio, Daniel Pyne

Kamera: John Lindley

Musik: Jerry Goldsmith

Schnitt: Neil Travis

Vorlage: Tom Clancy

Inhalt

Eine terroristische Vereinigung plant, während des US-Superbowl eine nukleare Bombe zu zünden und die Schuld für diesen Anschlag den Russen in die Schuhe zu schieben, was ein unerfahrener CIA-Analyst verhindern will. Routinierter Actionfilm nach einem Bestseller von Tom Clancy, der die Gutgläubigkeit des Publikums gelegentlich arg strapaziert und nur durch einige ironische Seitenhiebe gegen den nervösen Aktionismus der politischen Machthaber für sich einnimmt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)