Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Unternehmen Rosebud

Originaltitel: ROSEBUD

Literaturverfilmung, Politthriller, Spionagefilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1974
Produktionsfirma: Sigma
Länge: 126 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 25.4.1975

Darsteller: Peter O'Toole (Larry Martin), Richard Attenborough (Sloat), Cliff Gorman (Hamlekh), Claude Dauphin (Fargeau), Isabelle Huppert (Helene), Klaus Löwitsch (Schloß)

Produzent: Otto Preminger

Regie: Otto Preminger

Drehbuch: Erik Lee Preminger

Kamera: Lilly Coop

Musik: Laurent Petitgirard

Vorlage: Joan Hemingway, Paul Bonnecarrère

Inhalt

Mitglieder der palästinensischen Terroristengruppe Schwarzer September" entführen fünf Millionärstöchter von ihrer durchs Mittelmeer kreuzenden Luxusjacht, um Israel zu erpressen. Ein CIA-Agent verhindert den Plan und befreit die Geiseln. Spannungsloser Agenten- und Politthriller voller Klischees. Leichtfertig und tendenziös nimmt der Film den Polit-Terrorismus in Anspruch für nervenkitzelnde Unterhaltung in Verbindung mit parodiehaftem Agentenkintopp."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)