Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

... und ewig bleibt die Liebe

Liebesfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1954
Produktionsfirma: Berolina
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 13.8.1954

Darsteller: Karlheinz Böhm (Georg), Ulla Jacobsson (Marieke), Ingrid Andree (Trude), Magda Schneider (Frau Vogelreuther), Paul Dahlke (Herr Vogelreuther), Günther Lüders, Lucie Englisch

Produzent: Kurt Ulrich, Heinz Willeg, Karl Mitschke

Regie: Wolfgang Liebeneiner

Drehbuch: Eberhard Keindorff, Johanna Sibelius

Kamera: Willy Winterstein, Werner M. Lenz

Musik: Alois Melichar

Schnitt: Hermann Leitner

Vorlage: Hermann Sudermann

Inhalt

In der Johannisnacht, unmittelbar vor seiner Hochzeit mit einer Gutsbesitzerstochter, verfällt ein junger Mann erneut seiner leidenschaftlichen Jugendgeliebten, aber diese will seinem Glück nicht im Weg stehen und entsagt. Effektvoll konstruiertes Liebesdrama, das sich wie die Bühnenvorlage unter der naturalistischen Verpackung als dünnblütige Kolportage entpuppt. (Frühere Verfilmung: Johannisfeuer", 1939)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)