Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Adieu Bonaparte

Originaltitel: ADIEU BONAPARTE

Historienfilm

Produktionsland: Frankreich/Ägypten
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Misr International/Ministère de la Culture Le Caire/Lyric International/Ministère de la Culture, Paris/Renn Production
Länge: 114 Minuten
Erstauffuehrung: 8.4.1988 Kino DDR/5.1.1994 ZDF

Darsteller: Michel Piccoli (Caffarelli), Mohsen Mohiedine (Aly), Mohsena Tewfik (Mutter), Patrice Chéreau (Bonaparte), Hoda Sultan (Nefissa)

Regie: Youssef Chahine

Drehbuch: Youssef Chahine, Yousry Nasrallah, Mohsen Mohiedine, Jean-Michel Comet

Kamera: Mohsen Nasr

Musik: Gabriel Yared

Schnitt: Luc Barnier

Inhalt

Die Ägypten-Expedition Napoleon Bonapartes im Jahr 1798 dient als Hintergrund für ein vielfältiges Mosaik von Geschehnissen und Figuren, aus denen die Freundschaft zwischen einem französischen General und einem Bäckerssohn herausragt. Zwischen Widerstand und Sympathie zeichnet sich die Begegnung zweier verschiedener Kulturen ab, ein Verhältnis der gegenseitigen Toleranz, Achtung und Liebe. Ein mit enormem Aufwand inszenierter Historienfilm, dessen lyrische und persönliche Zwischentöne jedoch allzu häufig von den monumentalen äußeren Schauwerten erschlagen werden. Als großes Unterhaltungskino durchaus bemerkenswert.