Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Ein Kuss mit Folgen

Originaltitel: PRINCE CHARMING

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2001
Produktionsfirma: Charming/Hallmark/Turner Network
Länge: 86 Minuten
Erstauffuehrung: 4.8.2002 RTL

Darsteller: Martin Short (Rodney), Sean Maguire (John), Christina Applegate (Kate/Prinzessin Gwendolyn), Andrea Martin (Serena), Bernadette Peters (Margo), Billy Connolly (Hamish), Colin Fox (König Leo)

Produzent: Robert Halmi, George Horie, Martin Walters

Regie: Allan Arkush

Drehbuch: Doug Palau

Kamera: Jamie Anderson

Musik: Lisa Coleman, Wendy Melvoin

Schnitt: John Duffy

Inhalt

Durch einen Fehler werden ein Prinz am Tag seiner Hochzeit und sein treuer Diener von einem bösen Zauberer in Frösche verwandelt und können erst durch den Kuss einer Frau nebst anschließender Heirat wieder menschliche Gestalt erlangen. Nach einer Odyssee durch die Jahrhunderte landen sie im Central Park und werden durch den Übermut einer alternden Broadway-Diva zurück verwandelt. Doch an eine Heirat mit ihr denkt der Prinz nur kurz, weil er sich in eine hübsche Taxifahrerin verliebt. Moderne Variante des bekannten Froschkönig-Märchens, die dank Spiellaune, guter Ausstattung und witziger Einfälle solide unterhält.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)