Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Erbschaft mit Hindernissen

Originaltitel: THE GHOST IN THE INVISIBLE BIKINI

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: AIP
Länge: 79 Minuten
Erstauffuehrung: 24.7.2002 Kabel 1

Darsteller: Tommy Kirk (Chuck Phillips), Deborah Walley (Lili Morton), Aron Kincaid (Bobby), Quinn O'Hara (Sinistra), Jesse White (J. Sinister Hulk), Nancy Sinatra (Vicki), Boris Karloff (Hiram Stockley), Basil Rathbone (Reginald Ripper)

Produzent: Samuel Z. Arkoff, James H. Nicholson

Regie: Don Weis

Drehbuch: Louis M. Heyward, Elwood Ullman

Kamera: Stanley Cortez

Musik: Les Baxter

Schnitt: Fred R. Feitshans jr., Eve Newman

Inhalt

Um in den Himmel zu kommen, muss ein Verstorbener dem rechtmäßigen Erben zum Besitz seines Hauses verhelfen, das sich ein raffgieriger Anwalt unter den Nagel reißen will. Der Erbe veranstaltet ein Strandfest, das von Rockern, die er Anwalt angeheuert hat, aufgemischt werden soll. Witzlose Teenager-, Beach- und Geister-Komödie im Stile der 60er-Jahre, entstanden als Teil einer Reihe ähnlicher Filme desselben Regisseurs. Allenfalls ist bemerkenswert, dass Boris Karloff in der Rolle des Verstorbenen zu sehen ist und Nancy Sinatra im Swimmingpool den zum Klassiker avancierten Song Geronimo" zum Besten gibt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)