Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Mord nach Schulschluss

Originaltitel: BLUE RIDGE FALL, Verweistitel: Shepherd - Freunde bis in den Tod

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Filmwave Pictures/Two Left Shoes Films
Länge: 100 Minuten
Erstauffuehrung: 21.5.2002 ARD

Darsteller: Peter Facinelli (Danny Shepherd), Jay R. Ferguson (Shane), Rodney Eastman (Aaron Perkins), Chris Isaak (Emerson Cotswold), Heather Stephens (Carrie Cotswold), Will Estes (Taz), Amy Irving (Ellie Perkins)

Produzent: Sean Furst, Peter Glatzer, Galt Niederhoffer, Paul S. Mezey, Deborah Thompson Duda

Regie: James G. Rowe, jr.

Drehbuch: James G. Rowe, jr.

Kamera: Christopher Walling

Musik: Greg Edmondson

Schnitt: Raul Davalos

Inhalt

In ihrem letzten Jahr an einer High School geraten drei Jugendliche in einer tristen Kleinstadt im Süden der USA in eine Tragödie, als einer ihrer Mitschüler, der als leicht zurückgeblieben gilt, seinen tyrannischen, sadistischen Vater tötet. Erstlingsfilm, der eine Gruppe amerikanischer Teenager als Spiegelbild sozialer Verhältnisse in den USA nutzt: In einer von Scheinheiligkeit und unterschwelliger Gewalt gekennzeichneten Gesellschaft verlieren die Jugendlichen den Boden unter den Füßen, als sie versuchen, die Reste ihres noch vorhandenen Unrechtsempfindens umzusetzen.